Herren 3: Erster Sieg in der aktiven Spielrunde

Chronologie: In der Spielrunde 2017/2018 wächst in der Volleyball Abteilung des TV Wiesbach der Gedanke, eine dritte Herrenmannschaft im Spielbetrieb der Aktiven starten zu lassen.
Zur Verfügung stehen 9  Spieler, 7 Jugendliche, die bisher in Jugendrunden  Volleyball gespielt haben, 2  Spieler , die schon in der 2. Herrenmannschaft gespielt haben und ein Spieler ohne  Volleyballerfahrung. Ernst Bethscheider erklärt sich bereit, die Mannschaft zu betreuen. So wird die Herren 3 in der Bezirksliga der Herren gemeldet.

Einstand: Am 23. / 24. September 2018 spielt die Mannschaft zum ersten Mal zusammen in Klarenthal in einem stark besetzten Turnier. Von Anfang an herrscht eine tolle Stimmung.

Start in die Spielrunde: 27.10.2018 erstes Heimspiel  gegen Saarwellingen und Quierschied. Gegen Saarwellingen haben wir gut gespielt (20/12/20 Punkte erreicht) und gegen Quierschied haben wir erfahren, was wir noch lernen können.

27.10.2018:  Im 2. Spiel der Runde haben wir gegen den VC Limbach am ersten Sieg geschnuppert. Im 5. Satz haben wir 16:14 verloren.

Training und Spielrunde: Mit den Trainern Koch André und Till Hoffmann verbessert sich die Mannschaft technisch und taktisch und wächst mit jedem Spiel besser zusammen. Mit Raphael Strauß  kommt ein neuer Spieler zur Mannschaft.

Heimspiel am 9. Februar 2019:  Die Mannschaft ist hoch motiviert und schon ein Stunde vor Spielbeginn spielbereit. Das Mannschaftsgefüge ist gefestigt undalle wollen den ersten Sieg.
Satz 1:  Vijay spielt eine grandiose Aufschlagserie, der Pass zu den Stellern ist konzentriert und gut; im Angriff harmonieren die Steller Finn und Noah mit Marco und Dario sehr gut. Felix leistet gute Arbeit im Block. Wir gewinnen den Satz mit 25:11.
Satz 2: Der Gegner spielt stärker, macht weniger Fehler und so müssen wir konzentriert bleiben. Es schleichen sich Fehler ein und der Satz geht 19 :25  verloren.
Satz 3:  Die Feldabwehr arbeitet gut zusammen; der Angriff läuft gut und der Block steht. In einem spannenden Auf und Ab gewinnen wir zum Schluss souverän mit 25:23.
Satz 4: Die Entscheidung oder Verlängerung? Die Stimmung und Motivation sind bestens. Mit sehenswerten Schmetterschlägen, klugem Zuspiel und starkem Block sind wir im Spiel. Akrobatische Aktionen in der Feldabwehr bringen Stimmung in die Halle und geben Sicherheit. Geschafft !  25: 18 Erster Sieg mit 3:1
Die beiden letzten Spiele wollen wir nutzen und in der Tabelle nach vorne klettern.

Kniend von links:
Dario Gebhardt; Noah Houy; Finn Finkler; Vijay Moto
Stehend von links:
Ernst Bethscheider; Marco Zwer; SimonLehmann; Markus Schweitzer; Felix Schmitt; Steffen Krämer(es fehlen : Raphael Strauß; Daniel Klauck; Kay Dräger)