Damen 1 – Der Knoten ist geplatzt!

…zumindest ist das die Hoffnung der 1. Damenmannschaft des TV Wiesbach. Nach dem recht frühen Sieg gegen den SC Mutterstadt zu Beginn der Saison war man zunächst guter Dinge sich in der neuen Liga etablieren zu können. Vor dem Hintergrund der Niederlagen der letzten Spiele stellte sich jedoch sehr schnell Ernüchterung ein. Zwar hatte man das Gefühl in nahezu jedem Spiel mithalten zu können und phasenweise sogar auch mal die Nase vorn zu haben, allerdings blieben alle Bemühungen erfolglos. Die Wiesbacher Mädels schienen regelrecht den Glauben an sich selbst verloren zu haben.

Am letzten Spielwochenende dann endlich der langersehnte Sieg und die so wichtigen 2 Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt. Während der erste Satz gegen den TV Rohrbach noch sinnbildlich für die vergangenen Spielbegegnungen vom Gegner dominiert wurden und mit einem Spielstand von 25:10 Punkten auf das Konto des TV Rohrbach gingen, wirkte der 2. Satz wie ein Befreiungsschlag. Vor allem druckvolle Aufschläge bescherten dem TV Wiesbach den lang ersehnten Satzgewinn mit 25:12 Punkten. Auch der dritte Satz ging mit 25:20 Punkten an den TV Wiesbach. Der Sieg war greifbar nah. Durch zu viele Eigenfehler in der Annahme sowie vergebene Aufschläge konnte der TV Rohrbach den 4. Satz jedoch wieder für sich entscheiden und das Spiel war wieder offen. Fest entschlossen zumindest 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen startete der TV Wiesbach in den 
„Tie-Break“. Eine starke Angabenserie der Zuspielerin Annika Houy brachte den TV Wiesbach mit 7:0 Punkten in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel konnte der TV Wiesbach den Druck auf den Gegner konstant hoch halten und gewann den 5. Satz souverän mit 15:6 Punkten.

Überglücklich über die 2 Punkte bedankte sich die Mannschaft mit einem gemeinsamen Rutschbagger bei den mitgereisten Fans und erwartet nun voller Vorfreude das kommende Spiel am 15.12 um 
16 Uhr vor heimischer Kulisse gegen die SG Neuwied / Andernach.