Herren 1 fiebern dem Saisonstart entgegen

Spät geht es dieses Jahr in die Verbandsliga Saison 18/19. Denn für die erste Herrenmannschaft des TVW startet die neue Saison erst am 27.10. beim Oberligaabsteiger TV Bliesen 2.
Nachdem das noch sehr junge Team um Trainer Michael (Hut) Klaumann nun seit einigen Jahren hart daran arbeitet hat in die überregionale Oberliga aufzusteigen, soll es in dieser Saison nun endlich klappen. Daher geht mit dem klaren Saisonziel „Aufstieg Oberliga“ in die neue Saison.
„Gerade in der letzten Saison haben meine Jungs gezeigt, dass sie die Qualität durchaus mitbringen. Es fehlte letztendlich ein Stückchen mehr Erfahrung, die der direkte Mitstreiter TV Saarwellingen mit sich brachte. Doch nun ist es auch für die Weiterentwicklung meiner Jungs von großer Bedeutung den Weg in die höhere Spielklasse zu gehen“ berichtet Michael.
Nachdem die erste Damenmannschaft den Sprung in die Oberliga bereits geschafft haben wollen nun auch die Herren nachziehen und den großen Traum des SVV-Talentstützpunkts TV Wiesbach verwirklichen.
Mit einem 13er Kader gehen die Herren 1 in die neue Verbandsligasaison. Neben der Stammmannschaft der letzten Jahre wird auch in dieser Saison ein weiteres Talent aus der Jugend (Herren 2), Tom Selgrath (16 / Libero) in das Team nach und nach integriert werden. „Dieses Entwicklungskonzept, pro Jahr mind. ein weiterer Jugendspieler in das Team zu integrieren, ist für uns als Talentstützpunkt von großer Bedeutung und eins unserer Schwerpunkte der Jugendarbeit beim TVW.“ so der Trainer. Erfreulicher Weise kann das Team zwei Neuzugänge melden. So wird uns auf der Mitte Jérôme Klauck und auf der Diagonalposition Lukas Groß absolut verstärken und sicherlich enorm an Qualität und Erfahrung aufs Feld bringen. Der Eppelborner Jérôme Klauck (23) ging zuletzt für den TV Bliesen in der 3. Liga ans Netz. Da er sich mehr auf sein Studium konzentrieren will fehlt ihm die Zeit den hohen Trainingsaufwand für die 3. Liga aufzubringen. Die Wohnortnähe, die Altersstruktur sowie das Potential der Wiesbachbacher Jungs haben ihn motiviert den Weg nach Wiesbach zu gehen. „Jérôme ist aufgrund seiner Größe von 2,00m und seiner hochklassischen Erfahrung natürlich ein absoluter Wunschkandidat. Aber ich schätze noch vielmehr seine ruhige und angenehme Art ohne Starallüren. Er bringt seine Erfahrung im Training mit ein und unterstützt so enorm die Weiterentwicklung der anderen Spieler.“ berichtet Michael. Nach dem Abstieg aus der Oberliga der zweiten Herrenmannschaft des TV Bliesen suchte auch der Lebacher Lukas Groß (22) eine neue Mannschaft. Auch für ihn waren die Wohnortnähe sowie das Potential in Wiesbach ausschlaggebende Gründe. Der 1,87m große Linkshänder bringt ebanfalls schon viel Erfahrung mit sich und passt hervorragend in das Gesamtkonzept und das gesetzte Ziel. Trainer Hut ist begeistert: „Die beiden Neuzugänge passen super in das Team. Natürlich ist es die Qualität und Erfahrung, die uns sicher helfen wird. Aber mir als Trainer ist das nicht das Wichtigste. Ich will Spieler, die in das Team passen. Ihre Art und Weise müssen zum Team und der Altersstruktur passen. Das bringen beide absolut mit. Alles andere ist das i-Tüpfelchen. Sie kamen von sich aus zu uns, ohne dass ich Überzeugungsarbeit oder ähnliches leisten musste. Das spricht für das Team und unsere Art zu trainieren. Und darauf bin ich sehr stolz.“ Weiter gehen ans Netz im Zuspiel Lukas Paul (17) und Jannik Schärf (17), auf Diagonal Moritz Angermüller (17), auf der Mitte Jannis Kuntze (19) und Luca Götzinger (17) über Außenposition Kevin Kretz (25), Lukas Bost (19), Jakob Zayer (18) sowie die Liberos Moritz Raber (18) und Roman Ries (19).
Nun hat das Team noch 3 Wochen bis zum Saisonstart, die u.a. mit Trainingsspiele gegen saarländische Oberligsten genutzt werden das Team zu formen und die Neuzugänge bestmöglich zu integrieren. Wir wünschen dem gesamten Team viel Erfolg und freuen uns auf spannende Spiele und, wie all die Jahre, viele Fans.
Ebenso möchten wir uns an dieser Stelle bei den Teamsponsoren: EKE Elektrontechnik Kuntze, der TST Fahrzeugbau, Physiotherapiepraxis Christian Schiller, Krämer-IT Solutions, Sachverständigen Klaus Gieres, und unserem Textil- und Schuhlieferant Pelktotex rechtherzlich für die Unterstützung bedanken.